(c) Fre üde üri Vernier

Zeitgenössischer Circus für Salzburg – vom 5. bis 13. September

Cirque Noveau liegt in der Luft – vom 5. bis 13. September in Salzburg zum Mitmachen

„If all else fails, join the circus“. Ach was, warum so lange warten? MOTA bietet die Chance, neun Tage Cirque Noveau mit den Profis zu schnuppern.

Zirkus und Salzburg, eine junge, unverbrauchte Liebe, die aber immer stärkere Bande entwickelt. Das ist vor allem dem Engagement von Winterfest und der ersten Österreichischen Circusschule (CTC – CircusTrainingsCentrum) zuzuschreiben.

RareBirds4-©-Lou-Henry
© Lou Henry

Beiden haben sich dem Cirque Noveau, also Zeitgenössischem Circus, mit Haut und Haar verschrieben und sind seither darum bemüht, das französische Format auch in Salzburg zu kultivieren. Während im November dafür regelmäßig das Winterfest seine inzwischen bereits heiß erwarteten Zelte aufschlägt und internationale Kompanien empfängt, das CTC sowieso ganzjährig offen hat (es sei denn, es grassiert gerade eine Pandemie, dann lohnt es sich, vorher hier nachzusehen), lädt das „Motorik-Tanz-Artistik (MOTA)“ nun die französische Truppe „Un Loup Pour L’Homme“ für ein neuntägiges Programm in die Salzburger Hauptstadt ein.

Besonderes Circus Erleben

Grand-mères (c) Alain Julien
Grand-mères © Alain Julien

Cirque Noveau – das ist ein aufregendes, spannendes, amüsantes und bisweilen bezauberndes Circus Erleben. Nach Tieren und Käfigen wird hier vergeblich Ausschau gehalten. Vielmehr steht der Mensch mit seinen Fähigkeiten im Fokus. Geschichten werden mit Körperlichkeit vermittelt – sei es im Performativen oder im Akrobatischen. Dafür brennen die Verantwortlichen des Winterfest, CTC und MOTA gleichermaßen. Und weil geteilte Freude eben doch die schönste Freude ist, wollen sie diese weitergeben. Salzburger*innen und alle, die sonst noch so in der Mozartstadt wohnen, sowie lokale professionelle Artist*innen erhalten die Chance live mit dabei zu sein. In einem siebentägigen Intensivtraining werden alle eingeladen – egal ob jung oder alt -, gemeinsam mit Kompaniemitgliedern in unterschiedlichen Themenbereichen zu forschen, zu arbeiten und eine abschließende Präsentation vorzubereiten. Ziel ist es, auch die Salzburger für den Zeitgenössischen Circus dauerhaft zu begeistern.

Blindwalk
© UnLoupPourL’Homme

Circus für alle

Das im Cirque Noveau unglaublich viel Potential und Wunder steckt, wurde bereits erwähnt. Gleichzeitig beherrscht das Format, man möchte es kaum glauben, auch das Rezept für Inklusion. Circus ist nicht nur etwas für super sportliche und super begabte junge Menschen, sondern wendet sich auch an die gehobenere Altersklasse. Aus genau diesem Grund wird das „Grandmother Project“ gemeinsam mit Seniorenpensionen der Stadt Salzburg wiederaufgenommen, das sich speziell um die Circus-Annäherung der älteren Menschen kümmert. Mit dem „Blindwalk“ bindet das Programm die lokale Gemeinde rund um das CTC (CircusTrainingsCentrum) ein. Außerdem lädt das Programm zu einer Podiumsdiskussion über die sozialen und pädagogischen Aspekte des Zeitgenössischen Circus.

 

Termin: 5. bis 13. September 2020

Lust auf mehr? Dann geht’s hier zur Anmeldung oder näheren Infos.

Fotonachweis: siehe BUs

 

Artikel zum Download in PDF-Format

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.